AKTUELLE Informationen


"Blasmusik voller Lebendsfreude"

 

MONZELFELD Grandioses Frühjahrskonzert des Musikvereins

 

 

„Totale Begeisterung, tosender Applaus, stehende Ovationen der zahlreichen Konzertbesucher sind der Lohn für das grandiose Konzert der Monzelfelder Blasmusik“. In der bis auf den letzten Platz gefüllten Bürgerhalle präsentierten die beiden Orchester des Musikvereines ihr großes Können. Das traditionelle Frühjahrskonzert am Samstag, 13. April stand unter dem Motto „Melodien und Momente“. Mit viel Spaß und Freude an der Musik und einer glanzvollen musikalischen Leistung sorgten die rund 65 Musikanten in einem 3-stündigen Programm für einen kurzweiligen, stimmungsvollen Konzertabend. 

                   

Detlev Hauch mit seinem 25-köpfigen Seniorenmusikorchester (SMO) eröffnete den Melodienreigen. Das SMO ist das einzige Orchester seiner Art in Rheinland-Pfalz und feiert in diesem Jahr seinen 5. Geburtstag. Die Musiksenioren leben die Parole „Gemeinsam älter werden“ eindrucksvoll vor, und erfreuen sich dem gemeinsamen musizieren. Die Filmmusik aus „Winnetou & Old Shatterhand“, der Polka „Rauschende Birken“, dem Marsch „Querfeldein“ „Hello Mary Lou und Auld Lang Syne erfreuten die Konzertgäste. Als Zugabe folgte der Kölner Kulthit „Nem mich su wie ich ben.“



Sein bereits 15. Konzert als Dirigent des Stammorchesters erfüllte den musikalischen Leiter Dr. Axel Weber mit sehr viel Stolz. „Es ist eines der besten Konzerte, die ich dirigiert und zusammengestellt habe. Bin total begeistert von der tollen musikalischen Leistung der Musiker- und Musikerinnen“, so seine ersten Worte am Ende des Konzertes“.

Mit „Sound of Silence“  eröffnete das Stammorchester sein diesjähriges Konzertprogramm. Die 41 Musikanten präsentierten dem aufmerksamen Publikum das neu einstudierte Programm. Melodien aus allen Musikrichtungen, ob konzertante, moderne Blasmusik, Stimmungshits, Polka- und Marschmusikversionen, von allem war etwas zu hören. Im ersten Teil erklangen „Dancing Megahits“, die „Finkensteiner Polka“, das Saxophon-Solo „Marvin Gaye“ sowie „Concerto d`Amore“.

Mit „No Roots“, den „80er Kulthits“, dem Sommerhit „Despacito“ und dem „Fliegermarsch“ ging es in den zweiten Teil des Konzertabends. Tolle Stimmung boten die Musikanten bei dem stimmungsvollen Medley „80er Kulthits“. Mit Gesang und einer lustigen Show stellten sich die einzelnen Instrumentengruppen vor. Am Ende des Konzertes wurde dem aufmerksamen und begeisterten Publikum natürlich dem Ruf nach Zugaben stattgegeben. Der Hymne der Monzelfelder Blasmusik „Auf der Vogelwiese“ folgten wiederum die stimmungsvolle Gesangsnummer, sowie die Polka „Ein halbes Jahrhundert“.

Die beiden Moderatoren Torsten Schmitt und Leon Schmitt, führten mit bekannt großem Geschick und Witz, gemeinsam durch das Konzertprogramm. Neben den Melodien stellten sie auch einige große und lustige Momente der vergangenen Jahre vor.

Vorsitzender Hans-Josef Schommer bedankte sich bei allen Dirigenten, den Ansagern und den Musikern.  

 


 

Ein großes Kompliment für ihre aufopferungsvolle Arbeit im Verein ging an die Dirigenten Dr. Axel Weber, Detlev Hauch, Marius Herges, Stefan Thoes und David Brück. Ein herzliches Dankeschön an das begeisterte Publikum, für ihren Konzertbesuch, die tolle Stimmung und ihre breite Unterstützung.

Konzert-Extra: Ehrungen verdienter Musiker

 



Die anstehenden Ehrungen führte Jörg Bauer, Vorstandsmitglied des Kreismusikverbandes Bernkastel-Wittlich durch. Auf insgesamt „200 Jahre Musikantenleben“ können zurückblicken:

Das Goldene Ehrenzeichen für 30 Jahre aktives Musizieren im Verein erhielten:    

Julia Manderscheid, Silke Loch-Zimmer, Petra Schommer u. Thomas Schuh

Das Goldene Ehrenzeichen mit Ehrenbrief für 40 Jahre aktives Musizieren im Verein erhielten:

Detlev Hauch, Stefan Thoes


 

 

alle unsere Termine finden Sie hier  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

HIER KÖNNTE IHRE WERBUNG STEHEN 


WENN SIE INTERESSE HABEN MELDEN SIE SICH!